Palästina: das Versagen Europas

Auteur : Stéphane Hessel Véronique De Keyser Ulrike Bokelma
Editeur : Rotpunktverlag
Catégorie : Histoire et Actualité / Politique
Langue: Allemand
CHF 21.30
Disponible
Ajouter
Offrir
Es stimmt, zwölf Jahre nach der zweiten Intifada ist uns nicht mehr bewusst, was es kostet, immer noch an die Gewaltlosigkeit zu glauben und sie zu predigen, wenn sich nichts bewegt; und Jugendlichen, die im Gefängnis sitzen, die keine Zukunft sehen, die in all ihren Freiheiten eingeschränkt sind, zu erklären, dass Gewaltlosigkeit der einzige Weg ist. Gandhi sagte, man solle Gewaltlosigkeit herrschen lassen, aber im Vergleich zur Feigheit sei ihm die Gewalt noch lieber. Doch Gewaltlosigkeit kann leider wie Feigheit aussehen oder wie ein Mangel an Mut. Aber den Palästinensern fehlt es nicht an Mut. Deshalb muss man sich mit ihnen empören und die Fackel ihrer Hoffnung, aber auch ihres Zorns weitertragen. Wenn wir das nicht tun - und zwar sehr bald -, spielen wir der Gewalt in die Hände. Stéphane Hessel

Stéphane Hessel, Sohn des Schriftstellers Franz Hessel, wurde 1917 in Berlin geboren und zog 1924 mit seinen Eltern nach Paris. Mitglied der Résistance, nach Kriegsende Pionier der UNO und der Charta der Menschenrechte. Autor des Weltbestsellers Empört Euch! Im Februar 2013 ist Stéphane Hessel gestorben. Véronique De Keyser, Professorin an der Universität Lüttich und Doyenne der Fakultät für Psychologie und Erziehungswissenschaften. Sie ist heute Abgeordnete im Europaparlament und Vizepräsidentin der Fraktion der Sozialisten und Demokraten (S & D).

Nos recommandations pour vous
e-readers.ch
Moyens de paiement
Ne ratez plus nos news
Inscrivez-vous à notre newsletter et recevez toutes les nouveautés et découvertes ebooks. Vous bénéficierez également de promotions exclusives dédiées uniquement à nos abonnés !